Uranos  Verlag

Hofstatt 8, CH-6467 Schattdorf

uranos.verlag[at]bluewin.ch

 

                

Klick zu    

 

 

Uranos Verlag

Home

 

 

Martin Stadler

Literatur

 

 

Hans Stadler

Geschichte

 

"Karl Emanuel Müller"

Ingenieur, Unternehmer, Staatsmann

 

K. E. Müller war eine herausragende Gestalt der CH-Geschichte des 19. Jahrhunderts - ähnlich wie Alfred Escher. Doch umfassend porträtiert wurde er vor Stadlers Buch nie.

 

Im Sonderbund stand Müller an vorderster Front der föderalistischen Politik, nachher wirkte er tatkräftig am Aufbau des Bundesstaates mit. - Nachhaltiger als seine politischen Mandate waren jedoch Müllers berufliche Zusammenarbeit mit wichtigen Ingenieuren, den Baubehörden des Bundes und eidgenössischen Fachexperten und seine Beziehungen und Freundschaften über Kantons-, Partei- und Konfessionsgrenzen hinweg...

 

 

Sein Einsatz für die Verkehrsinfrastruktur und insbesondere die Gotthardbahn (für die er das richtungweisende Vorprojekt verfasste) halfen mit, der Transitachse durch die Zentralschweiz zum Durchbruch zu verschaffen und Uri, seiner engeren Heimat, die Industrialisierung zu ermöglichen...

 

Das letzte Werk Müllers war die Stiftung des Kantonsspitals Uri, ein bleibendes Werk echter Humanität.

 

Das Buch ist ein wissenschaftliches, aber leicht lesbares Werk. Es hat einen Umfang von 556 Seiten und ist mit über 260 Bildern illustriert, wovon 60 farbigen.